127. Splitternacht im Kultur-Club K9 in Konstanz

 

Am 6. Dezember war ich zu Gast bei der in der überregional bekannten Splitternacht in Konstanz.

 

Ich hatte den ehrenhaften letzten Auftrittsplatz inne, d.h. ich durfte den Schlusspunkt (nach 4 anderen Akteuren) bilden.

 

Natürlich freute ich mich, das erste mal in meinem Leben in einem Varieté mitwirken zu können und wollte deshalb auch aus dem Vollen schöpfen, was mir wohl gelungen ist, gemäss der Resonanz des Publikums und des Veranstalters.

 

 

Vielen Dank allen Beteiligten:

 

Dem K9, Gerhard, Nadine und Kevin vom K9, dem Bühnenduo "Einfach so", Chris L. für das tolle Video und Sabine Schönfeld, ohne die ich vermutlich niemals im K9 aufgetreten wäre...

 

Es war eine wunderbare und wertvolle Erfahrung für mich...

 

Lieben Dank, Konstanz!

Ein Mitschnitt des Auftrittes im K9 (Video)

 

Meine beiden Stücke "Unstress me (Stress)" und "New born"...

 

Während "Unstress me" sind während des Spiels Lacher im Publikum zu hören, welche darauf zurückzuführen sind, dass es die Profi-Filmerin Chris L. sehr ernst genommen hat mit den Aufnahmen, und sich mir manchmal ziemlich näherte. Dies wirkte offenbar witzig auf einige Zuschauer, die bereits wegen Comedians im Vorfeld meines Auftrittes und wohl auch wegen meiner Ansage bereits angeheitert waren...

 

Vielen Dank nochmals, Chris L., für das tolle Video... (Schnitt: Ivo Jeschofnik)